Zum Inhalt springen

Recherche zur Diabetes-Versorgung

Die Rechercheplattform Dossier (www.dossier.at) recherchiert zur Diabetes-Versorgung in Österreich.
Fokus der Recherche ist die Tatsache, dass es keine integrierte und niederschwellige Versorgung für Typ-2- Diabetiker und -Diabetikerinnen gibt. Deshalb kommt es oft zu verspäteten Therapiestart- und -anpassungen.
Wir wollen nachzeichnen, welche Folgen das für diabeteskranke Menschen hat und sind deshalb auf der Suche nach Betroffenen:

  • Wurden Sie über die Erkrankung zu Beginn (von ihrem Arzt) nicht ausreichend aufgeklärt?

  • Wurden Sie mit dem Management der Erkrankung oder dem Organisieren von Arztterminen (zb. bei Fachärzten) und Schulungen alleine gelassen?

  • Wurde Ihnen erst spät oder gar nicht eine Schulung oder Ernährungs- und Bewegungsberatung angeboten?

  • Wurden wichtige Untersuchungen (zB auf Polyneuropathie, oder die Wundversorgung bei diabetischem Fuß) bei Ihnen verspätet durchgeführt?

  • Haben Sie aufgrund dieser mangelnder Versorgung eine Begleit- und Folgekomplikationen (zB. Nierenschäden, diabetischen Fuß, Sehverlust, Amputationen) erlitten?

Dann helfen Sie uns mit Hinweisen! Die Gespräche wären auf Wunsch natürlich auch anonym möglich. Wir freuen uns auf Rückmeldungen unter: eja.kapeller(at)dossier.at