Zum Inhalt springen

REHAB-Angebote für Kinder und Jugendliche mit Diabetes und psychosozialen Belastungen

Im Jahr 2020 hat kokon mit der Planung des größten Bedarfs begonnen: Rehabilitationsangebote für Jugendliche mit Diabetes und psychosozialen Belastungen.

Das multiprofessionelle kokon Team ist nach 3 Jugendlichen-Turnussen gut geschult und verfügt über das notwendige Wissen und die Erfahrung rund um den Diabetes. 
Wir planen daher unsere ersten Turnusse für junge Menschen im Kindergarten- und Schulalter mit Diabetes und psychosozialen Belastungen.

Folgende Termine stehen dafür zur Verfügung:

Zielgruppe

Alter

Termin

Anmerkung

 

Jugendliche unbegleitet

14-18 Jahre

29.04-03.06.2021

bereits voll

Schulkinder begleitet

6-10 Jahre

03.06-08.07.2021

aufgrund der aktuellen Situation wollen wir Schulkinder im Herbst nicht aus der (hoffentlich) regulären Schulzeit nehmen und haben unser daher für den schul-unsicheren Juni als Starttermin entschieden

Kindergartenkinder begleitet

3-6 Jahre

21.10.-25.11.2021 

 

Schulkinder begleitet

10-13 Jahre

12.08-16.09.2021 oder 25.11-30.12.2021

 

zu welchem Datum der Turnus stattfindet ist abhängig von den Zuweisungen;

aufgrund der Weihnachtsfeiertage kann sich der Endtermin nach hinten verschieben – aktuell noch unklar

Jugendliche unbegleitet

14-18 Jahre

12.08-16.09.2021 oder 25.11-30.12.2021

zu welchem Datum der Turnus stattfindet ist abhängig von den Zuweisungen;

aufgrund der Weihnachtsfeiertage kann sich der Endtermin nach hinten verschieben – aktuell noch unklar

Bitte informiert eure jungen PatientInnen und Familien über unsere Angebote.

Im Download Bereich unserer Homepage findet ihr unsere Informationsblätter zum Diabetes: 
https://kokon.rehab/bad-erlach/rehabilitation/infos-fur-zuweiser-be

 Antragstellung:

  • Bitte füllt den Reha Antrag gemeinsam mit der Familie aus
  • Gebt „kokon Bad Erlach“ direkt am Reha Antrag als Wunschklinik an, sofern dies eurem Wunsch entspricht
  • Beispiel: „Psychosoziale Belastung bei chronischer Erkrankung Diabetes mellitus Typ 1“ (z.B. F43.2 Anpassungsstörung) muss vorhanden sein und als Erstdiagnose angeführt werden
  • Wichtig: als Diagnose muss eine F-Diagnose (Mental Health) gewählt werden
  • Der ausgefüllte Antrag soll zeitnahe beim zuständigen SV Träger inkl. Befund eingereicht werden 

Ansprechpersonen im kokon:

Organisatorische Fragen

Sonja Witzmann

 

Belegungskoordination 
+43 2627 / 94 16 50 – 611
belegung-baderlach(at)kokon.rehab

 

Marlies Gruber

Belegungskoordination

+43 2627 / 94 16 50 – 613
belegung-baderlach(at)kokon.rehab

Fachliche Fragen

Dr. Christine Fröhlich

+43 2627 94 16 58 0

christine.froehlich(at)kokon.rehab

20210505