Zum Inhalt springen

Neue Unterstützung für Familien

Die Corona-Pandemie stellt die gesamte Gesellschaft, Politik und Wirtschaft, aber auch jede Einzelne und jeden Einzelnen von uns vor sehr große Herausforderungen. Von den weitreichenden Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens zur Eindämmung der Pandemie, insbesondere von der Schließung von Kindergärten, Schulen, Sport- oder Freizeiteinrichtungen, waren bzw. sind Familien in besonderer Weise betroffen. Für viele ist der neue Alltag inzwischen eine Belastung.

Neue Unterstützung für Familien 
Für viele Eltern war und ist es ein schwieriger Drahtseilakt, Kinder zu Hause zu betreuen und zu unterstützen, während sie selbst ihrer Arbeit nachgehen müssen. Wir bekommen vermehrt Unterstützungsanfragen von Eltern, da sie durch diese Mehrfachbelastungen an ihre Grenzen stoßen. Eltern benötigen dringend ein paar Stunden Auszeit, Zeit zum Luft holen! Daher haben wir von KiB entschieden, das Projekt „Notfallmama bei Überlastung“ zu starten. Das Angebot richtet sich an alle Mitgliedsfamilien und kann pro Familie an 3 Tagen pro Quartal genützt werden.

Viele Eltern können sich nicht vorstellen, wie eine Betreuung durch eine Notfallmama, einen Notfallpapa funktionieren kann. Sie stellen sich Fragen, wie: „Welche Personen kommen da?“ und „Wie kommt mein Kind mit einer fremden Person zurecht?“ Um diese Unsicherheiten zu überwinden, bieten wir den Eltern „Schnupperstunden“ zum Kennenlernen einer Notfallmama, eines Notfallpapas an. Eine gute Gelegenheit, um sich mit einer möglichen Betreuungssituation vertraut zu machen und Bedenken abzulegen, sich bei uns zu melden. Bei einem konkreten Einsatz kann auch eine andere Person kommen – je nach Verfügbarkeit der Notfallmama, des Notfallpapas. Das Schnupperangebot richtet sich an Neumitglieder bzw. an jene, die noch nie eine Betreuung durch eine Notfallmama/eines Notfallpapas hatten und gilt einmalig pro Mitgliedschaft, für maximal 1x vier Stunden.

Einen Überblick über die gesamten Angebote der initiative notfallmama finden Sie HIER.