Zum Inhalt springen

Wichtiger Hinweis für Menschen mit Diabetes:
Achten sie auf Ihren Blutzucker!
Prof. Dr. Susanne Kaser
(Universitätsklinik Innsbruck und Präsidentin der Österreichischen Diabetesgesellschaft):
„Eine strenge Blutzuckerkontrolle ist wichtig und unterstützt die Immunabwehr!“

Weitere Informationen finden Sie HIER

ANZEIGE


 

Betreuung von Kindern mit Diabetes in der Schule / Modell Steiermark

Helmut Thiebet (ÖDV Bundesvorsitzender)

Wir schreiben das Jahr 2020 und immer wieder kommt es in Österreich vor, dass Kindern mit Diabetes in Kindergärten und Schulen die Aufnahme verweigert wird.
Begründung: zu wenig Personal für die individuelle Betreuung, zu wenig fachliche Kompetenz im Umgang mit der Erkrankung.

Nur durch vermehrte Aufklärung über Diabetes und eine adäquate Schulung des Lehrpersonals kann dem oben genannten Problem entgegengewirkt werden...

Lesen Sie HIER  weiter

20200130


 

Richtungsweisend: Sehr hohe Messgenauigkeit des Contour® Next One Blutzuckermesssystems erneut bestätigt

Pressemitteilung von Ascensia Diabetes Care

Wien, 23. Juli 2019– In einer unabhängigen Vergleichsstudie1 mit 18 in Europa verfügbaren Blutzuckermessgeräten der neuesten Generation zeigt das Contour Next One Blutzuckermesssystem (BZMS) von Ascensia Diabetes Care erneut2 höchste Messgenauigkeit.* Gut zu wissen für Menschen mit Diabetes, die sich auf ihre Blutzuckermesswerte zu 100 % verlassen müssen. In der Studie zeigte sich allerdings auch, dass mehr als 20 % der getesteten BZMS die Messgenauigkeitskriterien der DIN EN ISO 15197:2013 nicht erfüllen.1,3 Mitautor Dr. Guido Freckmann, IDT**, Ulm, präsentierte die Ergebnisse im Rahmen der 79. Jahrestagung der American Diabetes Association (ADA), die vom 7. bis 11. Juni 2019 in San Francisco, Kalifornien, USA, stattfand.

weiterlesen...


 

Coaching-Programm der Positiven Psychologie

An der Universität Wien, Fachbereich für Psychologie, wird derzeit eine Evaluationsstudie für ein Coaching-Programm der Positiven Psychologie durchgeführt. Die Positive Psychologie arbeitet speziell mit positiven Emotionen durch Fokussierung auf u.a. Charakterstärken und Ressourcen. Ziel ist es, dass Personen aufblühen, über sich hinaus wachsen und zu mehr Wohlbefinden kommen. 
Das Coaching-Programm richtet sich an belastete Personen, die Techniken erlernen möchten, um ihre innewohnenden Potentiale bewusster zu nutzen und damit Herausforderungen gestärkter entgegentreten zu können. In 7 Einheiten (Einzelsetting) von jeweils 60 Minuten erarbeiten interessierte Personen gemeinsam mit ihrem persönlichen Coach bzw. ihrer persönlichen Coachin gezielt Techniken, mithilfe derer sich im Alltag mehr Genuss und Freude erleben lassen. Die Coachinnen und Coaches sind allesamt unter Supervision stehende Psychologiestudierende am Ende ihres Masterstudiums. Die nächsten Termine werden voraussichtlich für November vergeben. Eine Registrierung für das Projekt ist aus organisatorischen Gründen jetzt schon notwendig.
Da das Coaching im Rahmen einer Studie durchgeführt wird, können wir leider niemandem einen Platz garantieren. Es gibt gewisse Ausschlusskriterien, damit die Ergebnisse vergleichbar sein können. Beispielsweise können nur Personen zwischen 18 und 65 Jahren aufgenommen werden. Im Rhamen der Studie ist nach einer Prä-Registrierung (online) das Ausfüllen eines Online-Fragebogens erforderlich. Die Daten werden pseudonymisiert und getrennt von Kontaktdaten, welche für die Terminvereinbarung benötigt werden, gespeichert. 
Weitere Informationen siehe HIER im Flyer (PDF-Datei). Dort sind auch die Möglichkeiten zur Prä-Registrierung beschrieben.

20190729


 

PRESSEINFORMATION: Wer hat Angst vorm diabetischen Kind?

Information und Schulung für alle Stakeholder des Kinderbetreuungs- und Schulwesens

Wien, 30. Jänner 2019 – In Österreich gibt es derzeit rund 1.600 schulpflichtige Kinder mit Typ 1 Diabetes. Pro Jahr kommen zusätzlich 250 bis 300 Neudiagnostizierte dazu. Dadurch sind immer mehr Schulen mit dem Thema Diabetes konfrontiert. Die Österreichische Diabetes Gesellschaft und der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger präsentieren deshalb zielgerichtete Maßnahmen für den Kindergarten- und Schulbereich: Von der Aufklärungsinitiative bis zur fachlichen Fortbildung.

weiterlesen...


 

Körperliches Training als Basistherapie des Diabetes mellitus

Vortrag von Dr. Kurt A. Moosburger beim 32. Österreichischen Diabetestag in Innsbruck.
PDF-Dokument zum Nachlesen HIER