Kinder mit Diabetes – Hilfestellung bei der Bewältigung des Alltags!

In Österreich sind insgesamt ca. 2000 Kinder unter 15 Jahren an Diabetes Mellitus Typ 1 erkrankt. Tendenz steigend bei Neuerkrankungen.

Jedes Kind – und vor allem jüngere Kinder – benötigen nicht nur die Hilfe ihrer Eltern, sondern gegebenfalls auch die Unterstützung ihrer PädagogInnen beim Messen des Blutzuckers, bei der Abgabe von Insulin, beim Essen oder einfach, weil es eine Lebenssituation erfordert.

In der Steiermark gelang es den Selbsthilfeorganisationen, auf Initiative der Österreichischen Diabetiker Vereinigung und in Zusammenarbeit mit Diabär (Verein für Diabetiker der Universitätsklinik Graz) Politiker zu überzeugen, Aufklärungsarbeit zu leisten. Für PädagogInnen, BetreuerInnen und MitschülerInnen werden Aufklärungsgespräche angeboten, um allen die Besorgnis im Umgang mit Kindern mit Diabetes zu nehmen.

Unser Dank für die gute Zusammenarbeit und Aufklärungsarbeit geht an das LKH Graz, Diabetes  Ambulanz der Univ. Klinik für Kinder-und Jugendheilkunde und an das LKH Leoben, Abteilung für Kinder und Jugendliche.

Seit Anfang des Jahres liegen Adressen in Kindergärten und Schulen auf, an die sich PädagogInnen und BetreuerInnen wenden können.

Unter folgenden Kontaktadressen finden PädagogInnen in Kindergärten und Schulen der Steiermark, sowie Eltern hilfreiche Infos bei Fragen rund um das Thema „Diabetes Typ 1 bei Kindern“

  • LKH Graz, Diabetes Ambulanz der Univ. Klinik für Kinder- u. Jugendheilkunde, Tel.: 0316-385-12608
    Priv. Doz. Dr. Elke Fröhlich Reiterer, Tel.: 0316-385-80562
    OA Dr. Elisabeth Suppan, Tel.: 0316-385-82608
    Dr. Gudrun Weinhandl, Tel.: 0316-385-80628

  • LKH Leoben,  Abteilung für Kinder und Jugendliche, 
    OA Dr. Regina Paier, Tel.: 03842-401-3432, 
    OA Dr. Sylvia Judmaier, Tel.: 03842-401-3438

  • Diabär, Verein für Diabetiker der Univ. Kinderklinik Graz, Tel.: 0316-225353

  • Österreichische Diabetikervereinigung, Helmut Thiebet (Dipl.-Päd. NMS III Weiz) Tel.: 0664 423 70 75 

2016-01-11